Weniger Impfschutz bei Kindern

Freitag, 25.11.2022 08:04 Uhr

In Hessen sind Impfungen bei Kindern und Jugendlichen während der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen.

In Hessen sind Impfungen bei Kindern und Jugendlichen während der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen. Laut einem DAK-Report gab es im Vergleich zu 2019 ein Minus von elf Prozent. Besonders wenige Schutzimpfungen gab es gegen Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus und Kinderlähmung. Hier liegt der Rückgang bei fast 30 Prozent. Zahlen mit denen sich Hessen unter dem Bundestrend bewegt.

Zurück