Söder deutet Verlängerung von Corona-Maßnahmen an

Dienstag, 07.04.2020 14:16 Uhr

Die Menschen in Bayern müssen sich möglicherweise auf länger andauernde Schulschließungen und Beschränkungen des öffentlichen Lebens einstellen.

"Nach Ostern werden Perspektiven entwickelt und abgestimmt", sagte Ministerpräsident Markus Söder nach einer Kabinettssitzung in München. Es werde dann nicht einfach so weitergehen wie bisher. Man dürfe die Maßnahmen aber nicht zu frühzeitig lockern, sondern müsse in Stufen vorgehen.

Söder verwies explizit auf Österreich, das in der Entwicklung drei Wochen voraus sei: Dort würden viele Maßnahmen verlängert, Ausgangsbeschränkungen blieben, und auch die Schulen würden geschlossen bleiben.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.