Keine Fernreisen im November

Freitag, 30.10.2020 09:39 Uhr

Der Fernreise-Anbieter Flixbus stellt aufgrund der neuen Corona-Auflagen seinen Betrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab 3. November vorübergehend ein.

Auch Flixtrain wird von Dienstag an vorläufig nicht mehr fahren, teilte das Unternehmen FlixMobility mit. Der Mitgründer und Geschäftsführer, André Schwämmlein, verwies in der "Welt am Sonntag" auf die von der Politik gewünschten Reiseeinschränkungen. "Deswegen fahren wir unseren Bus- und Zugbetrieb jetzt im November auch komplett runter in der Hoffnung, an Weihnachten mit Flixbus für unsere Kunden im Einsatz sein zu können. Flixtrain macht vorübergehend Winterpause." Schon im Frühjahr hatte das Unternehmen angesichts der Corona-Beschränkungen vorübergehend keine Fahrten mehr angeboten.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android