Joachim Paul soll abgewählt werden

Freitag, 08.11.2019 08:48 Uhr

Vorsitzender des Medienausschusses hatte möglicherweise Nähe zu rechten Zeitschriften

Die Fraktionen der Ampel-Regierung und die oppositionelle CDU im rheinland-pfälzischen Landtag wollen den AfD-Abgeordneten Joachim Paul als Vorsitzenden des Medienausschusses abwählen. Sie haben eine Sondersitzung beantragt. Es geht um die mögliche Nähe Pauls zu rechten Zeitschriften. Auch aus der AfD gibt es mittlerweile Kritik.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.