Landesregierung beschließt milliardenschweren Nachtragshaushalt

Donnerstag, 24.09.2020 16:42 Uhr

Die Baden-Württembergische Landesregierung hat einen milliardenschweren Nachtragshaushalt beschlossen.

Demnach hat sich die grün-schwarze Koalition auf Investitionen von 1,2 Milliarden Euro geeinigt. Davon werden 800 Millionen Euro für eine mögliche 2. Corona-Welle zurück gehalten. Mit dem Nachtragshaushalt sollen Steuerausfälle ausgeglichen werden.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android