Trauer um Altkanzler Kohl

Die Planungen für die Trauerfeiern für Altkanzler Kohl nehmen Form an.

EU-Kommissionspräsident Juncker will sich für einen europäischen Staatsakt einsetzen. Auch ist offenbar eine öffentliche Totenmesse in Speyer geplant. Das berichtet die Bild. Dies wollte die EU-Kommission allerdings noch nicht bestätigen.

Einen nationalen Staatsakt soll es allerdings auf Wunsch von Helmut Kohl nicht geben. Unterdessen hat die rheinland-pfälzische Landesregierung ein Kondolenzbuch in der Staatskanzlei in Mainz ausgelegt. Darin können Bürger Erinnerungen und Gedanken an den Verstorbenen mitteilen. Die Landes-CDU legt nach Auskunft eines Sprechers ebenfalls ein Kondolenzbuch aus. Und zwar ab dem Vormittag im Foyer der Landesgeschäftsstelle der CDU in Mainz.

Rockland Radio immer und überall

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@rockland.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.