Mehr Leute auf der Liste des türkischen Geheimdienstes

Die türkische Führung macht den Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten Putsch 2016 verantwortlich.

 

Die Zahl der Menschen aus Rheinland-Pfalz, die im Fokus des türkischen Geheimdienstes stehen, ist gestiegen. In der Liste des Geheimdienstes sind 18 Personen mit aktuellem Wohnsitz in Rheinland-Pfalz erfasst, teilte das Innenministerium in Mainz auf Anfrage mit.

Eine Systematik zur Zusammenstellung der Liste sei bisher nicht erkannt worden. Ende März war noch die Rede von 13 Menschen gewesen, Mitte April von 16. Die Verfassungsschutzbehörden gehen dem Verdacht nach, dass der türkische Geheimdienst Anhänger der Gülen-Bewegung in Deutschland ausspioniert.

Rockland Radio immer und überall

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@rockland.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.