Flitterwochen auf der Segelyacht

Die Flitterwochen haben immer den Anspruch, ein ganz besonderer Urlaub zu sein. Dazu gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Urlaub auf Bali oder eine Kreuzfahrt in der Karibik.

Eine andere Art, die Flitterwochen zu verbringen, ist ein Segeltörn. Wenn die Segel gehisst sind und der Wind sie kraftvoll aufbläht, damit sich das Schiff langsam und in einer eher gemütlichen Geschwindigkeit in Bewegung setzt, ist das ein majestätisches Gefühl. Am Mittelmeer, speziell in Kroatien, sind solche Reisen besonders schön. Das glasklare Wasser und mehr als 1.000 Inseln wollen entdeckt werden. Auf Hochzeitsreisende warten in Kroatien nicht nur die saubersten Strände am Mittelmeer, sondern auch Temperaturen von mehr als 25 Grad Celsius von Mai bis in den Oktober.

Yacht-Charter für eine ganz besondere Hochzeitsreise

Mit einer gecharterten Yacht haben Hochzeitsreisende viele Möglichkeiten die Zeit zu gestalten. Sie können kleine, malerische Hafenstädte erkunden, Wassersport treiben, unter freiem Himmel romantisch dinieren oder einfach an einem Traumstrand entspannen und die Zweisamkeit genießen. Mit einer Crew, die das Segeln vollständig übernimmt, und einem Koch, der sich um das leibliche Wohl sorgt, bleiben fast keine Wünsche offen. Dabei gibt es die Möglichkeit, eine vorbestimmte Reise zu unternehmen, das Schiff mit weiteren Fahrgästen zu teilen oder eine ganz individuelle Reiseroute auszuwählen. Die Crew sorgt nicht nur dafür, dass auf dem Schiff alles wie am Schnürchen läuft. Sie kennen das Segelrevier am Mittelmeer bestens und können von Tauchexkursionen über einen Ausflug zum Traumstrand oder einer interessanten Besichtigungstour alles organisieren, was die Flitterwochen noch bereichern könnte. Die Skipper verfügen häufig über Insiderwissen und können ihren Gästen einmalige Sonnenuntergänge oder romantische Traumstrände fernab vom Haupttourismusstrom zeigen.

Anreise und Formalitäten – schnell erledigt

Die Anreise nach Kroatien erfolgt mit dem Flugzeug oder mit dem Auto auf eigene Kosten. Es ist mit einer Flugzeit von eineinhalb bis zwei Stunden zu rechnen. Kroatisch zu sprechen ist keine Voraussetzung für einen Urlaub im Land. Reisende kommen sehr gut mit Deutsch und Englisch zurecht. Um einzureisen, benötigen Hochzeitsreisende aus der EU lediglich ihren Personalausweis.

Flitterreisende in Dalmatien

Das kroatische Dalmatien heißt auch das „Herz der Adria“. Verborgene Buchten, schneeweiße Strände und azurblaues Meer versprechen einen romantischen Aufenthalt. Dalmatien ist der Inbegriff eines erholsamen Badeparadieses. Die 1.800 Kilometer lange Küste ist von der Sonne verwöhnt. In den vielen kleinen und lauschigen Buchten können Flitterreisende ungestörte Stunden verbringen. Besonders beliebt sind die Strände von Makarska und die Region um Dubrovnik. Die Badeschuhe sollten allerdings unbedingt ins Gepäck, denn die Ufer sind geprägt von Klippen und Felsen. Etwas weiter im Landesinneren überrascht die Landschaft mit Rauheit und Lieblichkeit gleichermaßen. Karg und wildromantisch präsentiert sich die Region und dennoch ist sie sehr fruchtbar. Wein, Oliven, Palmen und Orangen gedeihen hier besonders gut.

Die Nationalparks von Paklenica und Krka sind auf jeden Fall einen Besuch wert

Tiefe Schluchten durchziehen das Ufer am Mittelmeer, Flüsse haben zauberhafte Landschaften entstehen lassen. Neben Wanderungen und Kletterpartien in den Nationalparks lädt die reizvolle Landschaft auch zu Mountainbike-Touren ein. Schön ist es auch, sich einfach auf dem Wasser treiben zu lassen oder mit einem Kajak die Archipele, Meerengen und Buchten von Dalmatien zu erkunden. Flitterreisende finden überall interessante Tauchspots. Vor der Küste sind viele altgriechische Handelsschiffe versunken, deren Schätze zum Teil heute noch darauf warten, entdeckt zu werden.

Sehenswürdigkeiten von Dalmatien

Dalmatien hat eine bewegte Geschichte, entsprechend geben die Städte Zeugnis von früheren Zeiten. Vorromanische Steinreliefs aus der Zeit, als Kroatien noch unabhängiges Königreich war, gotische Kirchen, prächtige Barockkathedralen oder venezianische Prunkbauten sind nur einige der Zeitzeugen. In Stari Grad lassen sich die griechischen Pfade Kroatiens entdecken.

Honeymooner sollten auch unbedingt einen Abstecher nach Split machen. Ein romantischer Spaziergang im Palmenhain oder in kleinen Cafés und Restaurants zu entspannen, sind nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die in engen Gassen oder beschaulichen Plätzen auf ihre Besucher warten. Keinesfalls auslassen dürfen die Flitterwöchner den Diokletianpalast, der zum Weltkulturerbe zählt.

Die Küche Dalmatiens ist mediterran geprägt. Zur Auswahl stehen viele Fischgerichte, frisches Gemüse, Austern, würziger Schafskäse, bestes Olivenöl und natürlich der Dessertlikör Maraschino.

Hochzeitsreisende in Istrien

Istrien zeigt sich von seiner idyllischen Seite mit einem wahrlich pittoresken Stillleben. Verschlafene Dörfer, wehrhafte Burgen, idyllische Buchten, kleine Inseln und malerische Hafenstädte sind ideal für Flitterreisende. Dazu gibt es traumhafte Strände mit einem unverwechselbaren, mediterran-ursprünglichen Charme.

Istrien – ideal zum Entspannen und für Wassersport

Honeymooner, die nach den anstrengenden Hochzeitsvorbereitungen und der Hochzeitsfeier nach ein wenig Erholung suchen, sind in Istrien genau richtig. Die Region bietet über 2380 Sonnenstunden jedes Jahr und traumhaftes, mediterranes Klima.

Für die aktiveren Frischvermählten bietet das glasklare Wasser bei angenehmen Wassertemperaturen die Möglichkeit, sich abzukühlen und Wassersport zu treiben. Die Auswahl ist groß und umfasst beispielsweise Jet- oder Wasserskifahren, Wakeboardfahren, Surfen oder Tauchgänge zu einer faszinierenden Unterwasserwelt. Unter Wasser finden sich Höhlen, Wracks und Riffe, wo Taucher auf Schatzsuche gehen können. Wer sich noch nicht ins offene Meer traut, kann in Küstennähe in einer hervorragenden Wasserqualität schnorcheln.

Aktivitäten an Land

Fernab vom Wasser zeigt Istrien eine andere Pracht. Ein gepflegtes Wegenetz ist ideal für Wander- oder Radtouren durch Olivenhaine, Weinberge und grüne Wiesen. Auf den Brioni-Inseln oder am Kap Kamenjak und im Naturpark Ucka finden sich kulturelle und historische Highlights sowie natürliche Schönheiten. Vom höchsten Punkt in Istrien ist ein Blick bis nach Venedig und in die Alpen möglich. Für alle, die den Nervenkitzel lieben, gibt es beim Freeclimbing in allen Schwierigkeitsgraden, beim Paragliding und beim Höhenklettern den gewissen Adrenalinkick. Ein Kurzausflug nach Zagreb sollte auf dieser Reise nicht fehlen. Dort gibt es neben dem Wahrzeichen der Stadt, dem Stefansdom, viele Shoppingmöglichkeiten, um Souvenirs als Reiseerinnerungen zu kaufen. In den ausgedehnten Parkanlagen der Stadt können die Flitterwöchner ausgedehnte Spaziergänge unternehmen, um sich dann den vielfältigen Gaumenfreuden in einem der Restaurants zu widmen.

Pixabay @ Lucky2013 (CCO public domain)

Service

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@rockland.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.